unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Österreichische Fußballmeister: SV Wüstenrot Salzburg#

Sonderpostmarkenserie

Aus dem "FC Hertha" und dem "FC Rapid" entstand 1933 der violett-weiße "SV Austria Salzburg". Seit 1978 nennt man sich "SV Casino Salzburg" und seit 1997 nach dem derzeitigen Hauptsponsor "SV Wüstenrot Salzburg". Hinter diesem Namen steht eine der besten österr. Fußballmannschaften. 1953 schaffte Salzburg das erste Mal den Aufstieg in die Staatsliga A. Nach einer Erfolgspause war man 1989 wieder in der 1. Division. 1992 konnte man sich den österreichischen Vizemeister-Titel holen. 1993 und 1994 war man ebenso wie 1997 wieder österr. Meister und die ersten beiden Jahre überdies Supercupsieger. 1994 war Salzburg der erste Verein, der Österreich in der Champions League vertrat, ebenso wie 1994, 1995 und 1997. Eine UEFA-Teilnahme ist 1997 zu verzeichnen Keinesfalls darf unerwähnt bleiben, dass Rudolf Quehenberger 1984 Klubpräsident wurde und es von diesem Zeitpunkt an mit dem Verein höchst erfreulich aufwärts gegangen ist. Im Hinblick auf die österreichische Europa-Meisterschaft-Kandidatur plant Salzburg den Bau eines neuen Stadions. Der Entwurf der Rastertiefdruckmarke stammt von Hannes Margreiter.