unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

100 Jahre Ford#

Sonderpostmarke

Ford Model T 1908-1927 und Ford Ka: Henry Ford's Visionen und Ideen waren die Grundlage für den modernen Individualverkehr. Er hat Zeit seines Lebens danach getrachtet, Autos für jedermann erschwinglich zu machen und keinen Luxusartikel für einen kleinen Teil der Gesellschaft zu produzieren. Am 16. Juni 2003 feiert die Ford Motor Company Ihr 100-jähriges Bestehen. Besonders mit zwei Innovationen leistete Henry Ford diesem sozialen Engagement erfolgreich Vorschub. Zum einen ist dies seine Entscheidung für die Farbe schwarz, die zum ersten Mal auf dem legendären Ford T-Modell zum Einsatz kam. Der Grund für seine Farbwahl war so simpel wie genial: Schwarz trocknete schneller als andere Farben, weshalb zügiger und vor allem günstiger produziert werden konnte. Das Ergebnis war demnach ganz im Sinne von Henry Ford: Das T-Modell wurde zum ersten Automobil der Geschichte für jedermann. Erschwinglich auch für Leute, deren finanzielle Reserven beschränkt waren. Mit der zweiten Innovation bzw. Erfindung reduzierte der Amerikaner Ford nicht nur die Herstellungskosten für Automobile erheblich, sondern revolutionierte damit gleich die gesamte Industrie. Henry Ford war der erste, der im Jahre 1908 das Fließband zur Produktion von Autos verwendete und läutete somit das Zeitalter der industriellen Massenproduktion ein. Dass das Unternehmen von diesem Zeitpunkt an nicht mehr aufzuhalten war, versteht sich wohl von selbst: Nach dem legendären, schwarzen Ford T-Modell folgte 1928 das flottere Modell A. 1948 brachte Ford den Taunus, das Freizeitauto der Nachkriegsgeneration, auf den Markt. Ende der Sechzigerjahre und in den Siebzigern konnte man mit dem Ford Capri sogar die industriekritische Flower Power-Bewegung für Autos begeistern. Die letzten 100 Jahre sind für die Ford Motor Company also genauso verlaufen, wie es Henry Ford schon am Gründungstag, dem 16. Juni 1903, vorhatte. Er wollte immer mehr, als "nur" Autos bauen, er wollte mit seinen Erfindungen und Innovationen hochwertige Fahrzeuge für wirklich jedermann verfügbar machen. Und das ist ihm, wie unser gegenwärtiges Straßenbild beweist, wirklich sehr gut gelungen.