unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Kinderbriefmarke#

Sonderpostmarke

Seit 90 Jahren gibt es in Österreich die Jugendämter, die sich um das Wohl der Jugend kümmern. In Wien ist dies Magistratsabteilung 11. Das Jubiläum sollte mit einer Briefmarke gewürdigt werden. Es regten sich aber Zweifel, dass das Thema "Jugendwohlfahrt" kaum großes Interesse in der Öffentlichkeit finden würde. Es wurde daher beschlossen, stattdessen eine "Kinderbriefmarke" auszugeben. Von der Österreichischen Post AG wurde ein Zeichenwettbewerb für Kinder in Österreich bis 14 Jahre ausgeschrieben. Das Thema war "Kind und Familie" bzw. "Jugend und Familie". Stil, Technik und Farbenauswahl waren freigestellt, als Format war DIN A 5 vorgeschrieben. Der Einsendetermin war mit 31. März 2003 sehr kurzfristig angesetzt, trotzdem trafen mehr als 5000 Zeichnungen ein. Von einer postinternen Jury wurde eine Vorauswahl von 30 Zeichnungen getroffen, daraus wurde von einer erweiterten Jury der endgültige Preisträger ausgewählt. Er stammt von Eva Wallner, einem achtjährigen Mädchen aus Salzburg. Es ist geplant die Entwürfe auf einer Wanderausstellung öffentlich auszustellen. Im Rahmen dieser Wanderausstellung soll die Kinderbriefmarke auch im Wiener Rathaus präsentiert werden.