unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Neujahrskonzert 2004 - Riccardo Muti#

Sonderpostmarkenserie

Zum Neujahrskonzert 2004 erscheint eine Sondermarke für den Dirigenten Riccardo Muti. Riccardo Muti wurde am 28. Juli 1941 in Neapel geboren. Er studierte Komposition bei Jacopo Napoli und Nino Rota in Neapel sowie Dirigieren bei Antonino Votto in Mailand und bei Franco Ferrara in Venedig (1965). Nachdem Muti den Guido-Cantelli-Wettbewerb 1967 gewonnen hatte, debütierte er 1968 als Dirigent mit dem Orchester der RAI. Bald darauf berief ihn 1970 das Teatro Communale in Florenz zum Chefdirigenten des Orchesters. Von 1968 bis 1980 hatte Muti die Leitung des renommierten Maggio Musicale Fiorentino inne. Nach besonderen Erfolgen mit dem New Philharmonia Orchestra in London 1972 wurde Muti zum Principal Conductor des Orchesters berufen. Zehn Jahre lang bis 1982 blieb der Dirigent diesem Orchester fest verbunden. Von 1980 bis 1992 leitete er zusätzlich das Orchester in Philadelphia (USA). In Mailand wurde Muti 1986 die Position des Musikdirektors des Teatro alla Scala übertragen, seit 1987 ist er dort auch Chefdirigent des Scala-Orchesters. Riccardo Muti ist regelmäßiger Gast in Wien, Salzburg und London und bringt immer wieder gefeierte Aufführungen heraus. Muti gilt als einer der herausragendsten Dirigenten unserer Zeit, sowohl für die italienische Oper als auch für klassische und zeitgenössische Sinfonik.