unbekannter Gast

Swarovski - Marke mit Kristall#

Blockausgabe#

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Dieser Sondermarkenblock ist eine absolute Weltneuheit: das erste Mal sind Sondermarken mit Kristallen versehen. Die österreichische Firma Swarovski genießt Weltruf. Nicht nur der berühmten Kristalle und Kristallprodukte wegen sondern auch aufgrund ihrer kleinen funkelnden Kunstwerke für Sammler. Ein solches Kunstwerk ist auch dieser kostbare Markenblock, der aus einer Zusammenarbeit der Österreichische Post AG mit Swarovski entstanden ist. Im Jahr 1892 meldete Daniel Swarovski eine Maschine zum Patent an, die es erstmals ermöglichte, Kristallsteine schneller und perfekter zu schleifen als in Handarbeit, eine Erfindung, die die Kristallverarbeitung revolutionierte. Gemeinsam mit seinem Schwager Franz Weis und mit Armand Kosmann gründete Daniel Swarovski 1895 die heutige Firma Swarovski und übersiedelte von seiner Heimat Böhmen nach Tirol. Ab 1908 suchte Daniel Swarovski gemeinsam mit seinen Söhnen nach der idealen Rezeptur zur Kristallherstellung und ließ spezielle Schmelzöfen bauen. Im Jahr 1913 konnte Swarowski endlich mit der eigenen Kristallproduktion beginnen. Diese Schmucksteine waren von derartiger Brillanz und Makellosigkeit, dass sie sofort überall Aufsehen erregten. In den nächsten Jahren erweiterte Swarovski seine Produktpalette um zahlreiche hochwertige Produkte wie zum Beispiel reflektierende Rückstrahler und optische Präzisionsgeräte und Lusterkristallen (Strass.). 1995 feierte Swarovski das 100 jährige Firmenbestehen und eröffnete als Höhepunkt in Wattens / Tirol die Swarovski Kristallwelten: ein 2000 Quadratmeter großes unterirdisches Raumlabyrinth, von Millionen funkelnder und glitzernder Kristalle in Licht und Farben getaucht, das die Besucher in eine vom Künstler Andr. Heller gestaltete Fantasiewelt entführt. Unter seiner Regie stand auch der Umbau der Kristallwelten 2003, inspirative Wunderkammern erweitern nun die Kristallwelten.