unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

10 Jahre Herbert von Karajan Centrum#

Sonderpostmarke

Herbert von Karajan, der am 5.4. 1908 in Salzburg geboren wurde und am 16.7.1989 bei Salzburg starb, war einer der bedeutendsten Dirigenten aller Zeiten. Eines seiner Hauptanliegen war, seine künstlerischen Interessen und Anliegen weiterleben zu lassen und für die Nachwelt zu sichern. So hat er bereits zu Lebzeiten bedeutende finanzielle Mittel bereitgestellt, um der Nachwelt ein umfassendes "musikalisches Vermächtnis" zu hinterlassen. Zur Förderung junger Künstler schuf er 1969 die Karajan Stiftung. 1986 gründete er die "Telemondial-Stiftung" zur Sicherung und Verwaltung seines künstlerischen Nachlasses. Aus einer Initiative dieser Stiftung und durch Anregung seiner Frau Eliette von Karajan wurde das Herbert von Karajan Centrum in Wien am 11. November 1995 Wirklichkeit und der Öffentlichkeit präsentiert. Es bietet einerseits die Möglichkeit, das beachtliche Lebenswerk Herbert von Karajans einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und fördert damit auch gleichzeitig die Begegnung und den Dialog junger Menschen, Kunstliebhaber und Künstler und führt weit über die Musik hinaus Menschen zueinander. Das künstlerische Erbe und der Geist des Meisters leben durch dieses Centrum in den Menschen weiter. Für die zahlreichen Veranstaltungen, internationalen Symposien, Filmspecials und Ausstellungen wurden in das historische Bauwerk auf der Wiener Ringstraße - unweit der Oper - zur Verwirklichung aller Ziele modernste technische Möglichkeiten integriert. Das umfangreiche Archiv des Centrums sichert unzählige Stunden Video- und Tonmaterial.