unbekannter Gast

Briefmarke, Historische Altstadt von Graz
© Österreichische Post

Weltkulturerbe UNESCO: Historische Altstadt von Graz#

Sonderpostmarkenserie

Die Altstadt von Graz ist gewissermaßen ein „singuläres Denkmal“, in dem sich die harmonische Kontinuität der Stile von der Gotik über die italienische Renaissance und vom Barock über den Historismus bis in die Moderne des 20. Jahrhunderts manifestiert; ein steinernes Zeugnis vom Wechselspiel der europäischen Geschichte an der Schnittstelle zwischen Mittel- und Südosteuropa.

Die „City“, wie man heute zu sagen pflegt, mit dem berühmten Schlossberg und dem Grazer Wahrzeichen schlechthin, dem Uhrturm, repräsentiert in der Geschlossenheit ihrer vielschichtigen Bausubstanz und deren hervorragender Erhaltung ein geradezu idealtypisches Beispiel eines historischen Stadtensembles. Im Einklang mit der besonderen Topographie ebendieses Schlossbergs zeigt sich ein unikales Dokument habsburgischer Repräsentanz und Machtentfaltung – und nicht zuletzt natürlich auch ein Bild des Gestaltungswillens der örtlichen Bevölkerung.

Die ehemaligen Verkehrswege, die sich nach wie vor im Stadtbild abzeichnen, die gedrängten Häuserzeilen der Sackstraße und Sporgasse, die den Schutz des Burgberges suchen, die mittelalterlichen Stadterweiterungen nach Süden und Osten, die Spur der Ghettomauern, denen noch heute Straßenzüge folgen, die Gebäudekomplexe, die die großartigen Renaissancebefestigungen nachzeichnen, weil sie deren Fundamente nutzen – all dies blieb durch glückliche Fügungen erhalten und nahezu „konserviert“. Klar und lückenlos, wie kaum wo sonst, spiegelt sich im Stadtbild von Graz seine Entwicklungsgeschichte wider. Jede Stilphase ist mit charakteristischen und qualitätsvollen Gruppen von Baudenkmälern, die sich zu einem harmonischen Ganzen zusammenschließen, vertreten – dominiert vom hoch aufragenden Schlossberg, malerisch durchflossen von der Mur. Kein Zweifel: Die Altstadt von Graz zählt zu den schönsten und bedeutendsten Stadtdenkmälern Europas.

Mit der Herausgabe der neuen Sondermarke würdigt die Österreichische Post diese hohe Auszeichnung der UNESCO und erweitert damit eine ihrer attraktivsten Markenserien.