unbekannter Gast

Schloss Jormannsdorf#

Bezirkshauptmannschaft: Oberwart Burgenland, Oberwart

Gemeinde:Bad Tatzmannsdorf Burgenland, Bad Tatzmannsdorf

Katastralgemeinde: Jormannsdorf Burgenland, Jormannsdorf



1624-26 wurde dieses Schloss auf hakenförmigem Grundriß errichtet. Der ursprüngliche Charakter ist nur mehr im Hof erhalten (rundbogiger Arkadengang und Galerie mit horizontalem Architrav und Rundsäulchen, darüber ein kräftiger Gebälkfries). Im Gastzimmer des heutigen Hotels zwei barocke Wappensteine. Im schönen Park befinden sich der Annabrunnen und die Selchkammer in Form eines zweigeschoßigen Rundturmes.

Ludwig Königsberg erbaute das Schloss; 1644 ging es in den Besitz von Adam Batthyány über. Nach dem Türkenkrieg 1683 wurde es Erholungsstätte für verwundete Offiziere. Mit Ende des Zweiten Weltkrieges wurde das Schloss in eine Schule der burgenländischen Landwirtschaftskammer umgewandelt, 1956/57 als Schlosshotel adaptiert.

Eigentümer: Maria Jandl


Schloss Jormannsdorf - Foto: Burgen-Austria

Schloss Jormannsdorf - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Burgenland, bearb. von Adelheid Schmeller-Kitt, hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 2. Aufl., Wien 1980, Seite 139
  • Prickler, Harald, Burgen und Schlösser, Ruinen und Wehrkirchen im Burgenland, Wien 1972, Seite 71f
  • Schmeller, Alfred, Das Burgenland, Salzburg 1965, Seite 128