unbekannter Gast

Schloss Nikitsch#

Bezirkshauptmannschaft: Oberpullendorf Burgenland, Oberpullendorf

Gemeinde: Oberpullendorf

Katastralgemeinde: Nikitsch Burgenland, Nikitsch



Um das Jahr 1300 wirdan der Stelle des heutigen Schlosses ein Kastell urkundlich erwähnt.

Das heutige Schloss Nikitsch wurde im 17. Jh. inmitten eines schönen englischen Parks errichtet. Die Fassade der Hauptfront, der Mittelrisalit im Hof und der Torbau entstanden anläßlich des Umbaues um 1840. In der Kapelle befinden sich Fresken von Stephan Dorffmeister (1781). Während der Besetzung durch die sowjetischen Truppen 1945 wurde Schloss Nikitsch schwer beschädigt und der gesamten Einrichtung beraubt.

1985 begannen die Restaurierungsarbeiten am Schloss, das heute Wohnzwecken dient.


Eigentümer: Fam. Zichy-Mesko


Schloss Nikitsch - Foto: Gemeinde Nikitsch

Schloss Nikitsch - Foto: Burgen-Austria

Schloss Nikitsch - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Burgenland, bearb. von Adelheid Schmeller-Kitt, hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 2. Aufl., Wien 1980, Seite 216
  • Prickler, Harald, Burgen und Schlösser, Ruinen und Wehrkirchen im Burgenland, Wien 1972, Seite 113f
  • Schmeller, Alfred, Das Burgenland, Salzburg 1965, Seite 171