unbekannter Gast

Ansitz Aich#

Gemeinde: Klagenfurt, Aich an der Straße Kaernten, Klagenfurt


Ein rechteckiges zweigeschoßiges, typisches Kärntner Herrenhaus mit sieben Achsen und hohem Walmdach. Der Balkonvorbau stammt aus jüngerer Zeit.

Das Haus wurde 1553 im Besitz des Melchior Reinwald urk. genannt; 1576 im Besitz des Andrä Arräs, im Jahr 1684 der Familie Jabornegg.

Der an der Straße Klagenfurt - Völkermarkt befindliche Ansitz liegt in einem schönen Park.


Eigentümer: Fam. Fritsch-Tauschitz




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Kärnten, Vorarbeiten von Karl Ginhart, neubearb. von Ernst Bacher, Ilse Friesen, Geza Hajos, Wolfram Heike, Elisabeth Herzig, Horst R. Huber, Margarete Migaes, Jörg Oberhaidacher, Elisabeth Reichmann-Endres, Margareta Vyoral-Tschapka, 2. verb. Auflage, Wien 1981, Seite 23;
  • Wiessner, Hermann — Seebach, Gerhard — Vyoral-Tschapka, Margareta, Burgen und Schlösser in Kärnten (Kärnten II), Burgen und Schlösser um Klagenfurt, Feldkirchen, Völkermarkt, 2. erw. Aufl., Wien 1980, Seite II/18f