unbekannter Gast

Schloss Aichhof#

Bezirkshauptmannschaft: St. Veit an der Glan Kaernten, St. Veit an der Glan

Gemeinde: Weitensfeld-Flattnitz Kaernten, Weitensfeld

Katastralgemeinde: Altenmarkt Kaernten, Altenmarkt



Zweigeschoßiger kubischer Bau mit großengewölbten Räumen.

Als „Aichturm" erstmals 1244, Sitz von Ministerialen des Bistums Gurk, urk. erwähnt. Später wurde es als Lehen an die Familien von Aich, Seidenschwanz und Staudacher vergeben.

In dem sehr gut erhaltenen Schloss ist heute eine Fremdenpension untergebracht.


Eigentümer: Manfred Krenn




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Kärnten, Vorarbeiten von Karl Ginhart, neubearb. von Ernst Bacher, Ilse Friesen, Geza Hajos, Wolfram Heike, Elisabeth Herzig, Horst R. Huber, Margarete Migaes, Jörg Oberhaidacher, Elisabeth Reichmann-Endres, Margareta Vyoral-Tschapka, 2. verb. Auflage, Wien 1981, Seite 26
  • Wiessner, Hermann — Seebach, Gerhard — Vyoral-Tschapka, Margareta, Burgen und Schlösser in Kärnten (Kärnten I), Burgen und Schlösser um Wolfsberg, Friesach, St. Veit, 2. erw. Aufl., Wien 1977, Seite I/6