unbekannter Gast

Burgruine Altrechberg (Rechberg)#

Bezirkshauptmannschaft: Völkermarkt Kaernten, Voelkermarkt

Gemeinde: Eisenkappel-Vellach Kaernten, Eisenkappel-Vellach

Katastralgemeinde: Eisenkappel Kaernten, Eisenkappel



Reste des fünfeckigen Bergfrieds, des Burghofs und einer Wehrmauer. Zur Ruine gelangt man über eine Brücke auf Pfeilern.

1236 urk. erwähnt; die Burg war Besitz der Kärntner Herzöge, des Ulrich von Rechberg (1255), der Auffenstein (1361), des Lasla Prager (die Familiengruft der Prager befindet sich in der Kirche Altenburg bei Perg, OÖ).

Die Burg diente als Talsperre und war bereits 1688 Ruine (laut Valvasor).


Eigentümer: Bleiberger Bergwerks-Union AG




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Kärnten, Vorarbeiten von Karl Ginhart, neubearb. von Ernst Bacher, Ilse Friesen, Geza Hajos, Wolfram Heike, Elisabeth Herzig, Horst R. Huber, Margarete Migaes, Jörg Oberhaidacher, Elisabeth Reichmann-Endres, Margareta Vyoral-Tschapka, 2. verb. Auflage, Wien 1981, Seite 491
  • Henckel, Hugo, Burgen und Schlösser in Kärnten II, Klagenfurt-Wien 1964, Seite II/144
  • Kohla, Franz X. - Metnitz, G. A. v. - Moro, G., Kärntner Burgenkunde I, Kärntens Burgen, Schlösser, Ansitze und wehrhafte Stätten, Klagenfurt 1973 , Kärntner Burgenkunde II, Quellen- und Literaturhinweise zur geschichtlichen und rechtlichen Stellung der Burgen, Schlösser und Ansitze in Kärnten sowie ihrer Besitzer, Klagenfurt 1973, Seite
  • Valvasor Topographia Archiducatus Carinthiae Nachdruck der Ausgabe von 1688, Klagenfurt 1975, Seite 184f
  • Wiessner, Hermann — Seebach, Gerhard — Vyoral-Tschapka, Margareta, Burgen und Schlösser in Kärnten (Kärnten II), Burgen und Schlösser um Klagenfurt, Feldkirchen, Völkermarkt, 2. erw. Aufl., Wien 1980, SeiteII/141f