unbekannter Gast

Schloss Ebenau#

Bezirkshauptmannschaft: Klagenfurt-Land Kaernten, Klagenfurt-Land

Gemeinde: Feistritz im Rosental Kaernten, Feistritz im Rosental

Katastralgemeinde: Weizelsdorf Kaernten, Weizelsdorf



Rechteckiger Baublock, zweigeschoßig mit zwei kleinen Ecktürmchen. Über dem Westeingang ein moderner Balkon. Der in einem Park gelegene Edelmannssitz, dessen heutige Gestalt weitgehend aus dem 18. und 19. Jh. stammt, gehörte ehemals zur Herrschaft Hollenburg, ab 1220 zu Viktring, 1530-1602 wieder zu Hollenburg; es war ein Lehen der Dietrichstein, 1604 im Besitz der Intzkho, später der Suppantschitsch und der Rauscher sowie der Farlatti.


Eigentümer: Fam. Huß


Schloss Ebenau - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Kärnten, Vorarbeiten von Karl Ginhart, neubearb. von Ernst Bacher, Ilse Friesen, Geza Hajos, Wolfram Heike, Elisabeth Herzig, Horst R. Huber, Margarete Migaes, Jörg Oberhaidacher, Elisabeth Reichmann-Endres, Margareta Vyoral-Tschapka, 2. verb. Auflage, Wien 1981, Seite 780
  • Henckel, Hugo, Burgen und Schlösser in Kärnten II, Klagenfurt-Wien 1964, Seite II/29f
  • Wiessner, Hermann — Seebach, Gerhard — Vyoral-Tschapka, Margareta, Burgen und Schlösser in Kärnten (Kärnten II), Burgen und Schlösser um Klagenfurt, Feldkirchen, Völkermarkt, 2. erw. Aufl., Wien 1980, Seite II/47f