unbekannter Gast

Schloss Eberwein (Leifling)#

Bezirkshauptmannschaft: Völkermarkt Kaernten, Voelkermarkt

Gemeinde: Neuhaus Kaernten, Neuhaus

Katastralgemeinde: Leifling Kaernten, Leifling



Dreigeschoßiger Bau über einem rechteckigen Grundriß mit Walmdach, Besitzerwappen der Stampfer, Thurn und Mohrenschildt, Stuck in mehreren Räumen des Obergeschoßes, um 1735-1740. Der nahe der Stadtgrenze gelegene Ansitz wurde 1571 als Edelmannssitz erwähnt.

Zur Herrschaft Bleiburg gehörendes herzogliches Lehen. 1601 im Besitz der Prüggier, 1617 der Jabornegg, 1704 der Jöchlinger von Jochenstein und ab 1776 der Familie Thurn.


Eigentümer: Johann Glawischnigg


Schloss Eberwein - Foto: Burgen-Austria

Schloss Eberwein - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Kärnten, Vorarbeiten von Karl Ginhart, neubearb. von Ernst Bacher, Ilse Friesen, Geza Hajos, Wolfram Heike, Elisabeth Herzig, Horst R. Huber, Margarete Migaes, Jörg Oberhaidacher, Elisabeth Reichmann-Endres, Margareta Vyoral-Tschapka, 2. verb. Auflage, Wien 1981, Seite 337
  • Henckel, Hugo, Burgen und Schlösser in Kärnten II, Klagenfurt-Wien 1964, Seite II/13
  • Wiessner, Hermann — Seebach, Gerhard — Vyoral-Tschapka, Margareta, Burgen und Schlösser in Kärnten (Kärnten II), Burgen und Schlösser um Klagenfurt, Feldkirchen, Völkermarkt, 2. erw. Aufl., Wien 1980, Seite II/127f