unbekannter Gast

Burgruine Goldenstein (Goldburg)#

Bezirkshauptmannschaft: Hermagor Kaernten, Hermagor

Gemeinde: Dellach Kaernten, Dellach

Katastralgemeinde: Dellach



Heute noch erhalten sind der untere Teil des Bergfrieds, Mauerreste des Palas und der Ummauerung sowie Teile einer Brücke. Von der ehem. Burg „Goldburg" ist heute nichts mehr vorhanden. Ulrich von Liechtenstein erwähnte sie im „Frauendienst", 1227.

Urk. 1359 im Besitz der Görzer; um 1390 an Friedrich von Ortenburg, 1459 durch Johann von Görz eingenommen und zerstört; ab 1460 Besitz der Habsburger, die Goldenstein wieder aufbauten und mehrfach verpfändeten, u. a. an Hans von Mandorf Anfang des 16. Jh.s. Bereits seit 1528 im Verfall.


Eigentümer: Oswald Daberer




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Kärnten, Vorarbeiten von Karl Ginhart, neubearb. von Ernst Bacher, Ilse Friesen, Geza Hajos, Wolfram Heike, Elisabeth Herzig, Horst R. Huber, Margarete Migaes, Jörg Oberhaidacher, Elisabeth Reichmann-Endres, Margareta Vyoral-Tschapka, 2. verb. Auflage, Wien 1981, Seite 169;
  • Henckel, Hugo, Burgen und Schlösser in Kärnten I, Klagenfurt-Wien 1964, Seite I/33ff
  • Wiessner, Hermann — Seebach, Gerhard — Vyoral-Tschapka, Margareta, Burgen und Schlösser in Kärnten (Kärnten III), Burgen und Schlösser um Hermagor, Spittal/Drau, Villach, 2. erw. Aufl., Wien 1986, Seite III/11ff