unbekannter Gast

Burgruine Hafnerburg#

Bezirkshauptmannschaft: Feldkirchen Kaernten, Feldkirchen

Gemeinde: Feldkirchen/Kärnten

Katastralgemeinde: Feldkirchen



Von der völlig verfallenen Anlage sind nur mehr geringe Mauerreste erhalten. 1292 mit Friedrich von Hafnerburg erwähnt; später wurden die Eberstein und die Liebenberger damit belehnt.

Im 16. Jh. Sitz der Peuscher von Leonstein, 1750 Besitz des Freiherrn Franz Xaver von Schluga; seit 1870 der Kogler und deren Nachkommen. In der Nähe der Ruine das heutige Gut Hafnerberg, das bereits 1490 urk. genannt wird.


Eigentümer: Fam. Scheiber




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Wiessner, Hermann — Seebach, Gerhard — Vyoral-Tschapka, Margareta, Burgen und Schlösser in Kärnten (Kärnten II), Burgen und Schlösser um Klagenfurt, Feldkirchen, Völkermarkt, 2. erw. Aufl., Wien 1980, Seite II/64f