unbekannter Gast

Schloss Hohenpressen#

Bezirkshauptmannschaft: St. Veit an der Glan Kaernten, St. Veit an der Glan

Gemeinde: Hüttenberg Kaernten, Huettenberg

Katastralgemeinde: St. Johann am Pressen Kaernten, St. Johann am Pressen



Der Name „Pressen", urspr. „Frezen", bedeutet Birkenholz, Birken (slawisch). Zweigeschoßiger Bau des 16. Jh.s, der im 17. Jh. und in jüngerer Zeit erneuert wurde. 1162-71 erste Erwähnung des Gutes, das im 15. Jh. im Besitz der Gewerkenfamilie Rauscher war.


Eigentümer: Dr. Kurt Burger-Scheidlin




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Kärnten, Vorarbeiten von Karl Ginhart, neubearb. von Ernst Bacher, Ilse Friesen, Geza Hajos, Wolfram Heike, Elisabeth Herzig, Horst R. Huber, Margarete Migaes, Jörg Oberhaidacher, Elisabeth Reichmann-Endres, Margareta Vyoral-Tschapka, 2. verb. Auflage, Wien 1981, Seite 544;
  • Wiessner, Hermann — Seebach, Gerhard — Vyoral-Tschapka, Margareta, Burgen und Schlösser in Kärnten (Kärnten I), Burgen und Schlösser um Wolfsberg, Friesach, St. Veit, 2. erw. Aufl., Wien 1977, Seite I/103