unbekannter Gast

Schloss Moosburg (Neue Moosburg)#

Bezirkshauptmannschaft: Klagenfurt-Land Kaernten, Klagenfurt-Land

Gemeinde: Moosburg Kaernten, Moosburg

Katastralgemeinde: Moosburg



Das Schloss ist an drei Seiten von einer Mauer umgeben, im Nordwesten und an der Nordseite sind Grundmauern von Türmen, im Nordosten ein Rundturm erhalten. Zwei wuchtige, dreigeschoßige Baukuben mit Sattelwalmdach; ein Laubengang aus dem frühen 17. Jh. verbindet den Schlosskomplex mit einem niedrigen, zweigeschoßigen Südflügel, dem ehemaligen Wirtschaftstrakt.

Quaderportal mit eisenplattenbeschlagenem Tor mit den Wappen der Ernau und der Keutschach, bezeichnet 1616. Darüber ein marmornes Doppelwappen Kronegg-Zinzendorff, bezeichnet 1688. Im ersten Geschoß eine bemerkenswerte, spätgotische Halle, die darunterliegenden Räume des Kellergeschoßes sind tonnengewölbt. Im dritten Geschoß schöne Stuckdecke, bezeichnet 1590, im Stiegenhaus Stuckrahmendecke des 17. Jh.s. Die Schlosskapelle mit Zeltdach und Dachreiter, Holzkassettendecke, Hochaltar aus der Mitte des 17. Jh.s, zwei Gemäldekopien nach italienischen Meistern (17./18. Jh.) und ein Bild der Maria Immakulata (18. Jh.).

Das Schloss wurde wahrscheinlich 1514 durch Leonhard von Ernau errichtet. Unter Ulrich II. von Ernau und dessen Sohn Hektor (der 1629 wegen seines evangelischen Glaubens seine Besitzungen verkaufen mußte) erfolgte die Umgestaltung und Erweiterung. Das sehr gut erhaltene Schloss ist seit 1708 Besitz der Grafen Goess.


Eigentümer: Dkfm. Dr. Leopold Goess


Schloss Moosburg - Foto: Burgen-Austria

Schloss Moosburg - Foto: Burgen-Austria


--> Moosburg (AEIOU)


Schloss Moosburg




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Kärnten, Vorarbeiten von Karl Ginhart, neubearb. von Ernst Bacher, Ilse Friesen, Geza Hajos, Wolfram Heike, Elisabeth Herzig, Horst R. Huber, Margarete Migaes, Jörg Oberhaidacher, Elisabeth Reichmann-Endres, Margareta Vyoral-Tschapka, 2. verb. Auflage, Wien 1981, Seite 418;
  • Henckel, Hugo, Burgen und Schlösser in Kärnten II, Klagenfurt-Wien 1964, Seite II/119f
  • Wiessner, Hermann — Seebach, Gerhard — Vyoral-Tschapka, Margareta,Burgen und Schlösser in Kärnten (Kärnten II), Burgen und Schlösser um Klagenfurt, Feldkirchen, Völkermarkt, 2. erw. Aufl., Wien 1980, Seite II/88f