unbekannter Gast

Ansitz Pollheim#

Bezirkshauptmannschaft: Wolfsberg Kaernten, Wolfsberg

Gemeinde: Wolfsberg

Katastralgemeinde: Wolfsberg



Einfacher einstöckiger Ansitz mit ausgebauten Mansarden und Balkon. Urspr. bestand der Bau nur aus dem Erdgeschoß, die Zubauten wurden später errichtet.

Die urspr. Mühle wurde im 13. Jh. zu einem Hammerwerk umgebaut. Besitzer waren 1292 das Bistum Bamberg, später das Kloster Griffen, Rudolf Graf Stadion, als Domkapitular und Vizedom für Kärnten, das Bistum Lavant.


Eigentümer: Fam. Angermann




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Wiessner, Hermann — Seebach, Gerhard — Vyoral-Tschapka, Margareta, Burgen und Schlösser in Kärnten (Kärnten I), Burgen und Schlösser um Wolfsberg, Friesach, St. Veit, 2. erw. Aufl., Wien 1977, Seite I/166ff