unbekannter Gast

Schloss Rain#

Bezirkshauptmannschaft: Klagenfurt-Land Kaernten, Klagenfurt-Land

Gemeinde: Grafenstein Kaernten, Grafenstein

Katastralgemeinde: Grafenstein



Dreigeschoßiger Bau auf rechteckigem Grundriß mit vier über Eck gestellten niederen Turmanbauten. Portalvorbau auf Säulen und Spitzgiebel mit Madonnenrelief von Arnulf Pichler (1956).

Der alte Ansitz („Christophgut") stammt aus dem 16. Jh. und wurde im 19. Jh. unter dem Besitzer Gustav von Metnitz ausgebaut. Ein weiterer Umbau erfolgte um 1900 unter Felix von Gutmannsthal; Neueindeckung 1970, Außenrestaurierung 1971/72. Das Schloss ist heute in sehr gutem Zustand, mit gutem Mobilar und Bildern ausgestattet und von einem gepflegten Park umgeben.


Eigentümer: Dkfm. Vinzenz Graf Czernin


Schloss Rain - Foto: Burgen-Austria

Schloss Rain - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Kärnten, Vorarbeiten von Karl Ginhart, neubearb. von Ernst Bacher, Ilse Friesen, Geza Hajos, Wolfram Heike, Elisabeth Herzig, Horst R. Huber, Margarete Migaes, Jörg Oberhaidacher, Elisabeth Reichmann-Endres, Margareta Vyoral-Tschapka, 2. verb. Auflage, Wien 1981, Seite 486f;
  • Henckel, Hugo, Burgen und Schlösser in Kärnten II, Klagenfurt-Wien 1964, Seite II/139f
  • Wiessner, Hermann — Seebach, Gerhard — Vyoral-Tschapka, Margareta, Burgen und Schlösser in Kärnten (Kärnten II), Burgen und Schlösser um Klagenfurt, Feldkirchen, Völkermarkt, 2. erw. Aufl., Wien 1980, Seite II/94ff