unbekannter Gast

Ansitz Schletterhof#

Bezirkshauptmannschaft: St. Veit an der Glan Kaernten, St. Veit an der Glan

Gemeinde: St. Veit an der Glan

Katastralgemeinde: St. Donat Kaernten, St. Donat



Zweigeschoßiges Herrenhaus über rechteckigem Grundriß mit Walmdach. Ein vermauerter Rundturm mit Schlüsselscharten aus dem 16. Jh. Gewölbte Räume im Erdgeschoß.

Der heutige Bau stammt aus dem 17. Jh., ist im Kern jedoch wahrscheinlich älter. Die Fassade wurde Mitte des 19. Jh.s erneuert. Andreas Schletter wird 1671 als Besitzer urk. erwähnt. Seit dem Jahr 1848 wechselte der Ansitz 15mal seinen Besitzer!


Eigentümer: Consuelo Mels-Colloredo




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Kärnten, Vorarbeiten von Karl Ginhart, neubearb. von Ernst Bacher, Ilse Friesen, Geza Hajos, Wolfram Heike, Elisabeth Herzig, Horst R. Huber, Margarete Migaes, Jörg Oberhaidacher, Elisabeth Reichmann-Endres, Margareta Vyoral-Tschapka, 2. verb. Auflage, Wien 1981, Seite 524;
  • Wiessner, Hermann — Seebach, Gerhard — Vyoral-Tschapka, Margareta, Burgen und Schlösser in Kärnten (Kärnten I), Burgen und Schlösser um Wolfsberg, Friesach, St. Veit, 2. erw. Aufl., Wien 1977, Seite I/112f