unbekannter Gast

Schloss St. Salvator#

Bezirkshauptmannschaft: St. Veit an der Glan Kaernten, St. Veit an der Glan

Gemeinde: Friesach Kaernten, Friesach

Katastralgemeinde: St. Salvator Kaernten, St. Salvator



Bei diesem langgestreckten zweigeschoßigen Gebäude ist vom urspr. Schlossbau nur mehr sehr wenig zu erkennen. 1123 - 30 im Besitz des Klosters St. Lambrecht urk. erwähnt. Im 16. Jh. Sitz des Landgerichtes, 1607 des Verwesers des Bistums Gurk.


Eigentümer: Thimothea Jedlicka




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Wiessner, Hermann — Seebach, Gerhard — Vyoral-Tschapka, Margareta, Burgen und Schlösser in Kärnten (Kärnten I), Burgen und Schlösser um Wolfsberg, Friesach, St. Veit, 2. erw. Aufl., Wien 1977, Seite I/105f