unbekannter Gast

Ansitz Wimitzstein#

Bezirkshauptmannschaft: St. Veit an der Glan Kaernten, St. Veit an der Glan

Gemeinde: Frauenstein Kaernten, Frauenstein

Katastralgemeinde: Kraig Kaernten, Kraig



Dreigeschoßiges turmartiges Gebäude im Kernaus dem frühen 16. Jh. 1928 stark erneuert undin seine heutige Form gebracht. Im 15. Jh. genannt, 1648 im Besitz der Eisen hört, 1822 der Goess, 1928 der Trauttenberg (Umbau). Valvasor, 1688, zeigt den dreistöckigen Turm sowie davor umfangreiche Wirtschaftsgebäude. Als damalige Besitzer nennt er Keutschach und Stadler. Der Ansitz ist gut erhalten.


Eigentümer: Heinrich Krebs




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Kärnten, Vorarbeiten von Karl Ginhart, neubearb. von Ernst Bacher, Ilse Friesen, Geza Hajos, Wolfram Heike, Elisabeth Herzig, Horst R. Huber, Margarete Migaes, Jörg Oberhaidacher, Elisabeth Reichmann-Endres, Margareta Vyoral-Tschapka, 2. verb. Auflage, Wien 1981, Seite 787;
  • Henckel, Hugo, Burgen und Schlösser in Kärnten II, Klagenfurt-Wien 1964, Seite II/190
  • Valvasor Topographia Archiducatus Carinthiae Nachdruck der Ausgabe von 1688, Klagenfurt 1975, Seite 259f
  • Wiessner, Hermann — Seebach, Gerhard — Vyoral-Tschapka, Margareta, Burgen und Schlösser in Kärnten (Kärnten I), Burgen und Schlösser um Wolfsberg, Friesach, St. Veit, 2. erw. Aufl., Wien 1977, Seite I/137f