unbekannter Gast

Schloss Baumgarten#

Bezirkshauptmannschaft: St. Pölten Niederoesterreich, St. Poelten

Gemeinde: Neulengbach Niederoesterreich, Neulengbach

Katastralgemeinde: Ollersbach Niederoesterreich, Ollersbach



Zweigeschoßiger Bau, auf einer Anhöhe nahe der Westautobahn gelegen, mit vier runden, aus der Front vortretenden Türmen. Eine elegante Steinbrücke führt über einen tiefen Graben in die Mitte der Hauptfront. Durch ein Rundbogenportal gelangt man in den Hof mit Korbbögen und Resten einer Bemalung. An zwei Seiten des Hofes Arkaden. Kapelle im Westflügel der Anlage.

1140 wird Dietrich von Baumgarten als Besitzer des Schlosses urk. genannt. 1575 Besitz der Trauttmannsdorff, 1683 Zerstörung durch die Türken, anschließend Wiederaufbau. 1709 Besitz der Auersperg, um 1800 der Familie Hildebrandt von Prandau, später der Familie Bussy und der Fam. Dr. Lechner. 1945 durch Brand zerstört und nach dem Krieg wiederhergestellt.


Eigentümer: Dr. Friedrich Riedl-Riedenstein


Schloss Baumgarten b. Ollersbach - Foto: Burgen-Austria

Schloss Baumgarten b. Ollersbach - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich, neubearb. von Richard Kurt Donin, 3- neubearb. Auflage, Wien 1953, Seite 242