unbekannter Gast

Schloss Burgschleinitz#

Bezirkshauptmannschaft: Horn Niederoesterreich, Horn

Gemeinde: Burgschleinitz Niederoesterreich, Burgschleinitz

Katastralgemeinde: Burgschleinitz



Dreigeschoßiger Bau, der seinen Burgcharakter noch teilweise erhalten hat; gewölbte Räume, Kapelle, Rittersaal und alte Küche.

Urk. 1074 erwähnt; 1482 zerstört, um 1589 wieder neu errichtet. Ab 1624 Besitz der Familie Kuefstein, später der Familie Satzenhofen bzw. deren Erben.


Eigentümer: Dr. Friedrich Eckert


Schloss Burgschleinitz - Foto: Burgen-Austria

Schloss Burgschleinitz - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich nördlich der Donau, bearb. von Evelyn Benesch, Bernd Euler-Rolle, Claudia Haas, Renate Holzschuh-Hofer, Wolfgang Huber, Katharina Packpfeifer, Wien 1990. Seite 88f