unbekannter Gast

Schloss Drosendorf#

Bezirkshauptmannschaft: Horn Niederoesterreich, Horn

Gemeinde: Stadt Niederoesterreich, Drosendorf

Katastralgemeinde: Drosendorf



Vier dreigeschoßige Flügel bilden einen rechteckigen Hof. Reste von Sgraffitobemalung, eingemauerte Wappentafel an der Südseite des Hofes bezeichnet 1548; bemalte Hoffassaden. Gotische Kapelle, die 1681 barockisiert wurde. Altar von 1630. Zimmer mit Stuckdecken und Einrichtung aus dem frühen 18. Jh., Gemälde des 17. und 18. Jh.s.

1180 urk. genannt; nach einem Brand 1649 umgebaut. Ab 1822 Besitz der Fam. Hoyos-Sprinzenstein. Das Schloss wurde 1945 stark in Mitleidenschaft gezogen und seit 1980 restauriert. Das Schloss ist an den Gewerkschaftsbund verpachtet, der es als Erholungsheim verwendet.


Eigentümer: Dipl.-Ing. Hans Graf Hoyos


Schloss Drosendorf - Foto: Burgen-Austria

Schloss Drosendorf - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich nördlich der Donau, bearb. von Evelyn Benesch, Bernd Euler-Rolle, Claudia Haas, Renate Holzschuh-Hofer, Wolfgang Huber, Katharina Packpfeifer, Wien 1990. Seite 108f