Schloss Fischau#

Bezirkshauptmannschaft: Wiener Neustadt Niederoesterreich, Wiener Neustadt

Gemeinde: Bad Fischau - Brunn Niederoesterreich, Bad Fischau

Katastralgemeinde: Bad Fischau


 
Einstöckiger Bau in einem Garten gelegen.

1163 urk. erwähnt; die Bevölkerung von Bad Fischau hatte im Türkenkrieg von 1683 besonders zu leiden: so wurde ein Großteil der Bevölkerung niedergemetzelt oder in Gefangenschaft verschleppt. 1728 wurde das Schloss unter Otto von Heussenstamm umgebaut; ein weiterer Umbau erfolgte 1830 unter Erzherzog Rainer. 1852 wurde es vom Ärar angekauft und darin eine Militärerziehungsanstalt, eine Landwehrkaserne und ein Rekonvaleszentenheimuntergebracht. 1877 war das Schloss Militärwaisenhaus.


Eigentümer: Erzherzogin Immakulata Habsburg-Lothringen


Schloss Fischau - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich, neubearb. von Richard Kurt Donin, 3- neubearb. Auflage, Wien 1953, Seite 27