unbekannter Gast

Schloss Frohsdorf#

Bezirkshauptmannschaft: Wiener Neustadt Niederoesterreich, Wiener Neustadt

Gemeinde: Lanzenkirchen Niederoesterreich, Lanzenkirchen

Katastralgemeinde: Frohsdorf Niederoesterreich, Frohsdorf


 
Großes zweistöckiges Gebäude mit neunachsiger Fassade, Flachgiebel mit Wappen, fünfachsigem Mittelrisalit, Haupttor mit zwei kleineren Seitentoren, Hof, schöner Marmorplastik im Park.

Die ehem. Wasserburg wurde 1321 urk. genannt; der Bau in seiner heutigen Form stammt aus dem 18. Jh. (damals Besitz der Grafen Hoyos). Bis 1958 Eigentum von Baronin Blanka Wurmbrand. Im Schloss befindet sich eine Schule mit Internat für Fernmeldemonteure.


Eigentümer: Österreichische Post- und Telegrafendirektion


Schloss Frohsdorf - Foto: Burgen-Austria

Schloss Frohsdorf - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich, neubearb. von Richard Kurt Donin, 3- neubearb. Auflage, Wien 1953, Seite 67