unbekannter Gast

Burgruine Gars am Kamp (Thunau)#

Bezirkshauptmannschaft: Gars am Kamp Niederoesterreich, Gars am Kamp

Gemeinde: Gars am Kamp

Katastralgemeinde: Thunau Niederoesterreich, Thunau



Oberhalb der Stadt Gars liegt diese weitläufige Ruine. Erhalten sind die Kapelle über dem Burgtor, ein Torbau mit Rundbogentor für eine Zugbrücke, der „Diebsturm", die von einer Mauer umschlossene, alte Hochburg mit dem zweistöckigen Palas.

Im 11. Jh. urk. erwähnt; 1096 bis 1121 Besitz des Bischofs Ulrich von Passau. 1709 wird dieses mächtige Schlossgebäude vollendet und 1809 während der Franzosenkriege zerstört. In den Sommermonaten Veranstaltungen auf der Burg.


Eigentümer: Dkfm. Fritz Bogner


Burgruine Gars - Foto: Burgen-Austria

Burgruine Gars - Foto: Burgen-Austria


--> Gars am Kamp (AEIOU)




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich nördlich der Donau, bearb. von Evelyn Benesch, Bernd Euler-Rolle, Claudia Haas, Renate Holzschuh-Hofer, Wolfgang Huber, Katharina Packpfeifer, Wien 1990. Seite 1176f