unbekannter Gast

Schloss Gneixendorf#

Bezirkshauptmannschaft: Krems an der Donau Niederoesterreich, Krems

Gemeinde: Krems an der Donau

Katastralgemeinde: Gneixendorf Niederoesterreich, Gneixendorf



Ein zweistöckiges rechteckiges Gebäude mit dreistöckigem Turm in der Mitte, Pilastergliederung mit Bandelwerk, eckturmartige Vorbauten auf der Gartenseite.

1170 urk. erwähnt, damals zum Stift Baumgartenberg (OÖ) gehörend. 1725-30 erfolgte die Gliederung der heutigen Fassade. Die Sonnenuhr mit Fresko stammt aus dem späten 18. Jh.

1820 war das Schloss im Besitz des Johann van Beethoven (Bruder des Komponisten); der Komponist Ludwig van Beethoven verbrachte hier seinen letzten Sommer.


Eigentümer: Paul Feichtinger


Schloss Gneixendorf - Foto: Burgen-Austria

Schloss Gneixendorf - Foto: Burgen-Austria

Schloss Gneixendorf, Beethovenraum


--> Pressebericht austropoint.at




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich nördlich der Donau, bearb. von Evelyn Benesch, Bernd Euler-Rolle, Claudia Haas, Renate Holzschuh-Hofer, Wolfgang Huber, Katharina Packpfeifer, Wien 1990. Seite 281