unbekannter Gast

Schloss Hagenberg#

Bezirkshauptmannschaft: Mistelbach Niederoesterreich, Mistelbach

Gemeinde: Fallbach Niederoesterreich, Fallbach

Katastralgemeinde: Hagenberg Niederoesterreich, Hagenberg



Streng quadratische Anlag Viergeschoßiger Würfel, von Bastionen, Wassergraben und ehem. Garten umgeben, mit dem Ort durch Allee verbunden. Innenhof mit achteckigem Brunnen. Ebenerdig: Ehrenhalle für Christian Ludwig von Sinzendorf 1867, südseitig Sala terrena mit Muschelwerk und Wasserspielen. Zwei Hauptgeschoße mit Stuckdecken und z. T. Fresken.

Urk. 5. 5. 1332: „Feste und Herrschaft Hakkenberch". Ab 1679 von Theodor Graf Sinzendorf mit See und Gongolieri zur einheitlichsten Schlossanlage des Weinviertels umgestaltet. Nach 1778 gradueller Verfall; als Wirtschaftshof der Herrschaft Ernstbrunn blieb die Bausubstanz im urspr. Ausmaß erhalten.


Eigentümer: Horst von Wächter


Schloss Hagenberg - Foto: Burgen-Austria

Schloss Hagenberg - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich nördlich der Donau, bearb. von Evelyn Benesch, Bernd Euler-Rolle, Claudia Haas, Renate Holzschuh-Hofer, Wolfgang Huber, Katharina Packpfeifer, Wien 1990. Seite 382f