Schloss Jaidhof#

Bezirkshauptmannschaft: Krems Niederoesterreich, Krems

Gemeinde: Jaidhof Niederoesterreich, Jaidhof

Katastralgemeinde: Jaidhof


 
Urk. erwähnt 1381; im 16. Jh. baufällig, 1668 an Georg Ludwig Graf von Sinzendorf; Um- und Neubauten um 1800 sowie ab 1884 unter Wilhelm Ritter von Gutmann. Außen dreigeschoßig, hofseitig zweigeschoßige Dreiflügelanlage. Schlichte Lisenengliederung und Fensterfaschen um 1800, zahlreiche Schornsteine.

Haupttrakt im Norden, außen- und hofseitig über dem Mittelrisalit Dreieckgiebel, vorgestellte vorklassizistische Pfeileraltane mit Balustrade. Den Schmalseiten im Süden vorgestellte, halbkreisförmige Terrassen mit Balustrade. Im Inneren zentraler Saal mit Spiegelgewölbe, mehrere Kamine.

Östlich des Schlosses ausgedehnter Garten mit Teichen im englischen Stil; Reste eines Gartenpavillons.


Eigentümer: Gemeinde Jaidhof


Schloss Jaidhof - Foto: Burgen-Austria

Schloss Jaidhof - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich nördlich der Donau, bearb. von Evelyn Benesch, Bernd Euler-Rolle, Claudia Haas, Renate Holzschuh-Hofer, Wolfgang Huber, Katharina Packpfeifer, Wien 1990. Seite , 472f