Burgruine Kronsegg#

Bezirkshauptmannschaft: Krems Krems

Gemeinde: Langenlois Langenlois

Katastralgemeinde: Mittelberg Mittelberg



Bedeutende Burgruine mit Resten von zwei Bergfrieden, Ringmauern mit Zinnen und Rundbogentor. Durch zwei weitere Tore (das eine mit Wappen der Familie Hackelberg) gelangt man zum hohen Palas mit einer zweigeschoßigen Kapelle (Reste von Wandmalereien). Im Hof eine eingebaute Küche mit pyramidenförmiger Esse.

1280 urk. im Besitz der Markgrafen von Brandenburg. Der Bergfried stammt aus dem 13. Jh., die Wandmalereien von 1400. 1678 Besitz der Hackelberg (bis 1700 noch bewohnt).


Eigentümer: Stadtgemeinde Langenlois


Burgruine Kronsegg - Foto: Burgen-Austria

Burgruine Kronsegg - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich nördlich der Donau, bearb. von Evelyn Benesch, Bernd Euler-Rolle, Claudia Haas, Renate Holzschuh-Hofer, Wolfgang Huber, Katharina Packpfeifer, Wien 1990. Seite 1032