Schloss Luberegg#

Bezirkshauptmannschaft: Melk Niederoesterreich, Melk

Gemeinde: Emmersdorf an der Donau Niederoesterreich, Emmersdorf an der Donau

Katastralgemeinde: St. Georgen Niederoesterreich, St. Georgen



An der Donauuferstraße liegt diese reizvolle Anlage, die aus fünf Gebäuden besteht. In der Mitte das eigentliche Schlossmit höherem zweigeschoßigen Mittelrisalit. Am Portal Karyatiden mit dem darüberliegenden schmiedeeisernen Balkon, Stiegenhaus mit schmiedeeisernem Gitter und Laternenputten.

Frühklassizistische Innenausstattung mit Leinentapeten von Ablasser. Vor dem holzschindelgedeckten Schloss bemerkenswerte Türme, die zur Beleuchtung der Holzverladerampe dienen sollten.

1780 durch Freiherr von Fürnberg erbaut. Seit 1795 kaiserlicher Besitz und als Pferdewechselstation für Kaiser Franz I., am Wege von Wien nach Persenbeug, in Verwendung.


Eigentümer: Anna Hohenberg-d'Harambure


Schloss Luberegg - Foto: Burgen-Austria

Schloss Luberegg - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich nördlich der Donau, bearb. von Evelyn Benesch, Bernd Euler-Rolle, Claudia Haas, Renate Holzschuh-Hofer, Wolfgang Huber, Katharina Packpfeifer, Wien 1990. Seite, 686