unbekannter Gast

Schloss Mühlbach#

Bezirkshauptmannschaft: Hollabrunn Niederoesterreich, Hollabrunn

Gemeinde: Hohenwarth-Mühlbach am Manhartsberg Niederoesterreich, Hohenwarth-Muehlbach am Manhartsberg

Katastralgemeinde: Mühlbach am Manhartsberg



Zweistöckiges unregelmäßiges Sechseck mit ebensolchem Hof, reich gestaffelte Fassade, Steinportal mit Zugbrückenanlage, gedrungenem Torturm, zwei seitlichen Türmen; die ganze Anlage ist von einem Wehrgraben umgeben. Im Inneren einige Stuckdecken. Die Schlossanlage bildet mit dem Wirtschaftshof, der Pfarrkirche, dem Pfarrhof und einem einst prächtigen Landschaftsgarten ein einmaliges Ensemble.

1150 urk. genannt, 1481 zerstört, um die Jahrhundertwende vom 16. zum 17. Jh. Errichtung des „Neuen Schlosses". Im 19. Jh. erfolgten große Umbauten. Besitzer waren die Wallseer, die Hofkircher.


Eigentümer: Seit 1840 Fam. Graf Gudenus


Schloss Mühlbach - Foto: Burgen-Austria

Schloss Mühlbach - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich nördlich der Donau, bearb. von Evelyn Benesch, Bernd Euler-Rolle, Claudia Haas, Renate Holzschuh-Hofer, Wolfgang Huber, Katharina Packpfeifer, Wien 1990. Seite 61f