Schloss Mitterau#

Bezirkshauptmannschaft: St. Pölten Niederoesterreich, St. Poelten

Gemeinde: Markersdorf-Haindorf Niederoesterreich, Markersdorf-Haindorf

Katastralgemeinde: Mitterau Niederoesterreich, Mitterau



Am Ende einer gepflegten Allee, in einem freundlichen Park, liegt der zweistöckige viereckige Bau mit runden Ecktürmen und Spitzhelmen.

Im 14. Jh. werden die Wallseer urk. genannt; Umbau und Errichtung der Kapelle um 1750, als Franz Raimund von Montecuccoli den Familiensitz von Hohenegg nach Mitterau verlegte.


Eigentümer: Seit 1710 Familie Graf von Montecuccoli


Schloss Mitterau - Foto: Burgen-Austria

Schloss Mitterau - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich, neubearb. von Richard Kurt Donin, 3- neubearb. Auflage, Wien 1953, Seite, 219