unbekannter Gast

Schloss Neudenburg (Kemmelbach)#

Bezirkshauptmannschaft: Melk Niederoesterreich, Melk

Gemeinde: Neumarkt an der Ybbs Niederoesterreich, Neumarkt an der Ybbs

Katastralgemeinde: Kemmelbach Niederoesterreich, Kemmelbach



Das Schloss besteht ausdrei Gebäuden: an derBundesstraße liegt einturmartiges zweigeschoßiges Stöckel über quadratischem Grundriß, im Westen ein kleiner Anbau und im Südwesten ein freistehender zweigeschoßiger Rundturm; die Schaufront ist mit Eckrisaliten und einem zentralen dreigeschoßigen rechteckigen Torturm, der aus der Front hervortritt, ausgestattet. Walmdächer, Balkon mit Eisengitter über der Eingangstür.

1330 urk. mit Ulrich dem Hauser genannt; 1390 Besitz der Zelking und 1675 der Hohenegg. 1820 ließ der damalige Besitzer Rhoman den Vordertrakt des Schlosses abreißen, angeblich um einen vergrabenen Schatz zu suchen. 1904 wurde die Kapelle eingebaut, 1913 Besitz des Grafen Walterskirchen, 1967 bis 1985 des Monsignore Viktor Dudzinski.

Im Schloss ist ein Niederösterreichischer Landeskindergarten untergebracht.


Eigentümer: Marktgemeinde Neumarkt an der Ybbs


Schloss Neudenburg - Foto: Burgen-Austria

Schloss Neudenburg - Foto: Burgen-Austria




Der Text ist aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.