Schloss Pitten#

Bezirkshauptmannschaft: Neunkirchen Niederoesterreich, Neunkirchen

Gemeinde: Pitten Niederoesterreich, Pitten

Katastralgemeinde: Pitten


 
In dominierender Lage befinden sich das Schloss und Reste einer mittelalterlichen Burg, die später zu einem zweigeschoßigen Jagdschloss umgestaltet wurde. Ringmauern, Burgkapelle, Rundbogentor, Turm mit Zeltdach sowie ein bemerkenswerter Felsbrunnen, der angeblich 140 m tief ist.

Die Burg wird im Nibelungenlied genannt. 1482 von Matthias Corvinus belagert und eingenommen. 1842 erfolgte ein Umbau, seither war Pitten wieder bewohnbar.


Eigentümer: Marion Planner


Schloss Pitten - Foto: Burgen-Austria

Schloss Pitten - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich, neubearb. von Richard Kurt Donin, 3- neubearb. Auflage, Wien 1953, Seite, 256