Jagdschloss Porrau#

Bezirkshauptmannschaft: Hollabrunn Niederoesterreich, Hollabrunn

Gemeinde: Göllersdorf Niederoesterreich, Goellersdorf

Katastralgemeinde: Porrau Niederoesterreich, Porrau



Eine weitläufige eingeschoßige Anlage, die nach einem Projekt mit drei zueinander parallelen Ehrenhöfen um 1720/30 in verringertem Umfang mit einem zentralen Ehrenhof erbaut wurde. Sie wird Johann Lucas von Hildebrandt zugeschrieben. Erwähnt im Jahr 1737.

Heute langgestreckter 15achsiger Gartentrakt. Die Wirtschaftstrakte wurden angefügt. Durchgehende Bänderung bis auf den Gartenrisalit, Ortsteingliederung, genutete Fenster, Oberlichtportale, Ziegelwalmdächer. Im Inneren des Gebäudes Flachdecken mit Stuck- und Putzschnittspiegeln, urspr. war ein zentraler Festsaal vorhanden. Das Jagdschloss war den Grafen Schönborn zugehörig.


Eigentümer: Dipl.-Ing. Friedrich-Karl Schönborn-Buchheim




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich nördlich der Donau, bearb. von Evelyn Benesch, Bernd Euler-Rolle, Claudia Haas, Renate Holzschuh-Hofer, Wolfgang Huber, Katharina Packpfeifer, Wien 1990. Seite, 896