unbekannter Gast

Schloss Schiltern#

Bezirkshauptmannschaft: Krems Niederoesterreich, Krems

Gemeinde: Langenlois Niederoesterreich, Langenlois

Katastralgemeinde: Schiltern Niederoesterreich, Schiltern


 
Ein zweigeschoßiges Schloss, das von zwei Rundtürmen mit Zwiebelhelmen eingefaßt wird. Schönes Rundbogenportal, von Säulen flankiert mit Wappen der Familie Aichelburg. Achtachsige Hauptfront, vierseitiger Turm mit Uhr über dem Haupteingang.

Im Inneren durchgehend gewölbte Räume (Erdgeschoß), Kapelle, Stuckdecken, interessante Rauchfänge. Gegenüber dem Schloss liegt der Barockgarten, in den man durch ein reiches Rokokoschmiedeeisengittertor gelangt und dessen Abschluß ein anmutiger Gartenpavillon bildet.

1192 urk. genannt und 1636 umgebaut; ehem. Besitz der Grafen von Aichelburg, später der Kongregation der Englischen Fräulein (Schule mit Internat).


Eigentümer: „Psychosozialen-Zentrum-Schiltern" Ges.m.b.H.


Schloss Schiltern - Foto: Burgen-Austria

Schloss Schiltern  - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich nördlich der Donau, bearb. von Evelyn Benesch, Bernd Euler-Rolle, Claudia Haas, Renate Holzschuh-Hofer, Wolfgang Huber, Katharina Packpfeifer, Wien 1990. Seite 1032