unbekannter Gast

Schloss Schrattenthal#

Bezirkshauptmannschaft: Hollabrunn Niederoesterreich, Hollabrunn

Gemeinde: Schrattenthal Niederoesterreich, Schrattenthal

Katastralgemeinde: Schrattenthal


 
Weitläufige Anlage mit Steinbrücke über den Wassergraben sowie Freitreppe im Hof. Freistehende gotische Kapelle mit Wehrgang, Gußlöchern und gedecktem Übergang zum Schloss. Gartenpavillon, Reste der Schlossbefestigung mit Torturm.

1438 wird Ulrich von Eytzing urk. genannt. Der heutige Bau stammt großteils aus dem 17. Jh. Nach 1620 (Schlacht am Weißen Berg) wurde den Herren von Eytzing, als führenden Protestanten, die Herrschaft konfisziert. 1645 von den Schweden belagert, 1660 Besitz der Familie Hartig. In den Jahren 1822 und 1826 diente das Schloss dem Dichter Nikolaus Lenau längere Zeit als Aufenthaltsort. Oftmaliger Besitzerwechsel.


Eigentümer: Dipl.-Ing. Heinz Schubert


Schloss Schrattenthal - Foto: Burgen-Austria

Schloss Schrattenthal - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich nördlich der Donau, bearb. von Evelyn Benesch, Bernd Euler-Rolle, Claudia Haas, Renate Holzschuh-Hofer, Wolfgang Huber, Katharina Packpfeifer, Wien 1990. Seite 1059f