unbekannter Gast

Schloss Senftenegg#

Bezirkshauptmannschaft: Amstetten Niederoesterreich, Amstetten

Gemeinde: Ferschnitz Niederoesterreich, Ferschnitz

Katastralgemeinde: Innerochsenbach Niederoesterreich, Innerochsenbach


 
Einstöckige viereckige Gebäudegruppe, kleiner Hof, drei Türme mit spitzen Pyramiden- bzw. Giebeldächern, Schlosskapelle. Hof mit Arkaden und Laubengang sowie Wappen der früheren Schlossbesitzer (diese wurden erst um 1900 gemalt). Dem Nordflügel wurde nachträglich ein dreigeschoßiger Anbau vorgesetzt. Das Schloss liegt in einem englischen Park, in dem neben dem schönen Baumbestand noch Nebengebäude wie die Orangerie und das Treibhaus erhalten sind.

1367 vermutlich im Besitz des Hans Häusler, später der Zelking und der Puchheim, danach oftmaliger Besitzerwechsel. Von 1795 bis 1934 Besitz der Familie Starhemberg. Der Vater des heutigen Besitzers Dr. Karl Friedrich Freiherr von Frank war ein bekannter Genealoge und Heraldiker. Bekannt sind die von ihm herausgebrachten „Senftenegger Blätter zur Genealogie".

Im Schloss ist heute ein Gasthaus untergebracht.


Eigentümer: Karl Friedrich Frank


Schloss Senftenegg - Foto: Burgen-Austria

Schloss Senftenegg - Foto: Burgen-Austria

Schloss Senftenegg - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich, neubearb. von Richard Kurt Donin, 3- neubearb. Auflage, Wien 1953, Seite 323