unbekannter Gast

Schloss Steinabrunn#

Bezirkshauptmannschaft: Korneuburg Niederoesterreich, Korneuburg

Gemeinde: Großmugl Niederoesterreich, Großmugl

Katastralgemeinde: Steinabrunn Niederoesterreich, Steinabrunn


 
Mächtiger zweigeschoßiger Bau, vier wuchtige Ecktürme mit Pyramidendächern, Reste des Ringgrabens.

1298 urk. genannt; im 17. Jh. ließ die Familie Volkra einen Neubau errichten. Der Kernbau wurde im 18. Jh. unter Wenzel Graf von Sinzendorf abgerissen.

Nach oftmaligem Besitzerwechsel war das Schloss bis 1972 im Eigentum der Familie Ruthammer.


Eigentümer: Fam. Tiefenbrunner


Schloss Steinabrunn - Foto: Burgen-Austria

Schloss Steinabrunn - Foto: Burgen-Austria

Schloss Steinabrunn - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich nördlich der Donau, bearb. von Evelyn Benesch, Bernd Euler-Rolle, Claudia Haas, Renate Holzschuh-Hofer, Wolfgang Huber, Katharina Packpfeifer, Wien 1990. Seite 1118