unbekannter Gast

Schloss Vöstenhof#

Bezirkshauptmannschaft: Neunkirchen Niederoesterreich, Neunkirchen

Gemeinde: Vöstenhof Niederoesterreich, Voestenhof

Katastralgemeinde: Vöstenhof


 
Unregelmäßiger Bau mit vieleckigem Hof, Graben, Steinbrücke, Rundbogentor, Fußgängerpforte; hohe schmale spätgotische Kapelle, wertvolle Inneneinrichtung.

Urspr. Besitz der Neidegger, seit 1549 der Hoyos, im frühen 20. Jh. des Fürsten Schwarzenberg und von diesem im Erbweg in den Besitz des Generals Emil Graf Spannocchi (ehem. Armeekommandant des Österreichischen Bundesheeres) und seiner Gemahlin, geborene Gräfin Czernin, übergegangen.


Eigentümer: Peter Max Vertriebs-GesmbH.


Schloss Vöstenhof - Foto: Burgen-Austria

Schloss Vöstenhof - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich, neubearb. von Richard Kurt Donin, 3- neubearb. Auflage, Wien 1953, Seite 362