unbekannter Gast

Schloss Waidhofen an der Ybbs#

Bezirkshauptmannschaft: Waidhofen an der Ybbs Niederoesterreich, Waidhofen an der Ybbs

Gemeinde: Waidhofen an der Ybbs

Katastralgemeinde: Waidhofen an der Ybbs



Ein viereckiger Bergfried mit neun Stockwerken, Wehrgang, stimmungsvoller Hof mit Arkaden, Zwinger mit Torturm.

Im 12. Jh. erbaute der Graf von Peilstein eine Burg, die 1407 unter Bischof Berthold Wähingen zu einem Schloss ausgebaut wurde. Im 19. Jh. Besitz der Familie Rothschild, die die Anlage 1885-87 durch den Dombaumeister Friedrich Schmidt umbauen ließ.

1930 war die Familie im Zug der Bankenkrise gezwungen, das Schloss zu veräußern. Heute ist es als Forstfachschule in Verwendung.


Eigentümer: Republik Österreich


Schloss Waidhofen an der Ybbs - Foto: Burgen-Austria

Schloss Waidhofen an der Ybbs - Foto: Burgen-Austria

Schloss Waidhofen an der Ybbs - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich, neubearb. von Richard Kurt Donin, 3- neubearb. Auflage, Wien 1953, Seite 365