unbekannter Gast

Schloss Weißenkirchen (Teisenhoferhof)#

Bezirkshauptmannschaft: Krems Niederoesterreich, Krems

Gemeinde: Weißenkirchen in der Wachau Niederoesterreich, Weissenkirchen in der Wachau

Katastralgemeinde: Weißenkirchen in der Wachau


 
Wappengeschmückte Straßenfront, großer Hof mit Arkaden, zwei Vierecktürme, großes Wappentor mit Resten des gotischen Türgewändes. 1

439-65 ist Heinrich Teisenhofer nachweisbar. Das Schloss wurde 1964 von der niederösterreichischen Landesregierung teilweise restauriert und als „Wachaumuseum" eingerichtet.


Eigentümer: Marktgemeinde Weißenkirchen


Schloss Weißenkirchen - Foto: Burgen-Austria

Schloss Weißenkirchen - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich, neubearb. von Richard Kurt Donin, 3- neubearb. Auflage, Wien 1953, Seite 374