unbekannter Gast

Schloss Weichselbach (Großweichselbach)#

Bezirkshauptmannschaft: Melk Niederoesterreich, Melk

Gemeinde: St. Leonhard am Forst Niederoesterreich, St. Leonhard am Forst

Katastralgemeinde: St. Leonhard am Forst


 
Größerer Wohntrakt innerhalb eines Vierkanters, an den Ecken zwei schlanke Rundtürme mit spitzen Kegeldächern, die Südseite wird durch eine Mauer mit Tor abgeschlossen.

Urk. im 12. Jh. genannt; in den Jahren 1822-65 verfallen und 1882 durch den Abt Karl von Melk restauriert. Das Schloss diente in der Folge lange Zeit als ein Wirtschaftsgebäude des Gutsbetriebes des Stiftes Melk.


Eigentümer: Seit 1970 Dipl.-Ing. Karl und Maria Grill


Schloss (Groß)Weichselbach - Foto: Burgen-Austria

Schloss (Groß)Weichselbach- Foto: Burgen-Austria





Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#


  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich, neubearb. von Richard Kurt Donin, 3- neubearb. Auflage, Wien 1953, Seite, 370