unbekannter Gast

Burgruine Weissenberg#

Bezirkshauptmannschaft: Melk Niederoesterreich, Melk

Gemeinde: Münichreith-Laimbach Niederoesterreich, Muenichreith-Laimbach

Katastralgemeinde: Kollnitz Niederoesterreich, Kollnitz


 
Urk. erwähnt im 12. Jh. Heute sind nur mehr die Reste eines Turmes in ca. vier Meter hohem Bruchsteinmauerwerk mit einer ausgebrochenen Fensteröffnung im Westen erhalten. Von der übrigen Anlage sind Halsgraben und verwachsene Grundmauern übriggeblieben.

1268 Besitz von Otto de Weizzenbergkh, nach einem Neubau durch Samson Prätzl um 1560 Sitz einer bedeutenden Herrschaft. Seit Ende des 17. Jh.s Verfall der Burg.


Eigentümer: Herbert und Marianne Ballwein




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich nördlich der Donau, bearb. von Evelyn Benesch, Bernd Euler-Rolle, Claudia Haas, Renate Holzschuh-Hofer, Wolfgang Huber, Katharina Packpfeifer, Wien 1990. Seite 534