Burg Wildberg#

Bezirkshauptmannschaft: Horn Niederoesterreich, Horn

Gemeinde: Markt Messern Niederoesterreich, Messern

Katastralgemeinde: Messern



Mächtige Anlage auf hohem Felsen, zwei Höfe, ehem. Wehrgang, riesige Rauchküche, die vollständig erhalten ist und von Arkaden umschlossen wird.

Um 1130 Grafen Poigen, 1135 wird Pilgrim von Wiltperchurk. erwähnt. Um 1210 Grafen von Vohburg (Hohenburg). Die Babenberger übernahmendas Wappen der Hohenburg-Wildberg „Österreichischer Bindenschild". 1545 ließen die Puchheim die Burg umbauen und vergrößern.Um 1600 befand sich hier eine protestantische Druckerei. Ab 1620 Traun, später Selb, von 1767-1951 Besitz des Stiftes Altenburg, späterder Familie Widhalm.


Eigentümer: Dipl.-Ing. Dr. Ulf von Salis


Burg Wildberg - Foto: Burgen-Austria

Burg Wildberg - Foto: Burgen-Austria

Burg Wildberg - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich nördlich der Donau, bearb. von Evelyn Benesch, Bernd Euler-Rolle, Claudia Haas, Renate Holzschuh-Hofer, Wolfgang Huber, Katharina Packpfeifer, Wien 1990. Seite 33f