unbekannter Gast

Ehem. landesfürstliche Burg Ybbs an der Donau#

Bezirkshauptmannschaft: Melk Niederoesterreich, Melk

Gemeinde: Ybbs an der Donau Niederoesterreich, Ybbs an der Donau

Katastralgemeinde: Ybbs an der Donau



Heute ein dreistöckiges Mietshaus mit breitem Erker. Vom burgartigen Charakter dieser Anlage ist nichts mehr zu erkennen. Urspr. war an der Stelle des heutigen Ortes ein römischer Waffenplatz - „ad pontem Ises".

837 wird „Ipusa" genannt. Im 14. Jh. wurden die Stadtbefestigung und die landesfürstliche Burg errichtet. Die Burg wurde mehrmals zerstört und wechselte häufig die Besitzer.


Eigentümer: Fam. Morawek und Margarethe Sesser


ehem. landesfürstliche Burg Ybbs an der Donau - Foto: Burgen-Austria

ehem. landesfürstliche Burg Ybbs an der Donau - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich, neubearb. von Richard Kurt Donin, 3- neubearb. Auflage, Wien 1953, Seite 394